LEBENSLINIEN IMZEITWANDEL

Seit 2018 veranstaltet die MAHLE-STIFTUNG eine Vortrags- und Gesprächsreihe mit historisch-philosophischen Themen, die Aspekte zu den Besonderheiten unserer Geschichte beleuchten, welche die gegenwärtige Verfasstheit unserer Gesellschaft erklären können und deren Betrachtung weichenstellend für unsere Zukunft ist.

Wir greifen aktuelle Probleme unseres Zeitgeschehens auf und starten am 16. Januar 2023 um 19 Uhr mit einem Vortrag von Gerald Häfner zum Thema „Politik in der Zeitenwende – Was nun Europa?“.

LEBENSLINIEN IMZEITWANDEL

Seit 2018 veranstaltet die MAHLE-STIFTUNG eine Vortrags- und Gesprächsreihe mit historisch-philosophischen Themen, die Aspekte zu den Besonderheiten unserer Geschichte beleuchten, welche die gegenwärtige Verfasstheit unserer Gesellschaft erklären können und deren Betrachtung weichenstellend für unsere Zukunft ist.

Die Fortsetzung der Reihe öffnet den Horizont für drängende gesellschaftliche Probleme unserer Gegenwart und Zukunft. Die Verfolgung von „Lebenslinien im Zeitenwandel“ konfrontiert mit solch spannenden Fragen, wie denn eine glückliche Gesellschaft entstehen kann und was ein „gutes Leben“ eigentlich ausmacht. Wie gelingt ein respektvolles Miteinander der Menschen und welche Rolle spielen dabei Manieren? Wie können wir unser Menschsein im Zeitalter von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz bewahren?

MARKUS BROCK
Fernsehmoderator (3sat | SWR)
Moderation

GÜNTHER H. OETTINGER
Ehemaliger EU-Komissar und Ministerpräsident a.D.
Schirmherr der Veranstaltungsreihe

UNSER PROGRAMM

Die 60 bis 90-minütigen Vorträge/Gespräche finden als Präsenzveranstaltungen mit Publikum statt. Der Veranstaltungsort ist jeweils das Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss in Stuttgart.

Politik in der Zeitenwende – was nun, Europa?

Mo, 16.01.23 | Beginn: 19 Uhr

Gerald Häfner
Mitbegründer der Partei Bündnis 90/Die Grünen, von 1987 bis 2002 Mitglied des Deutschen Bundestags und von 2009 bis 2014 Mitglied des Europäischen Parlaments.

Systemkonflikt im 21. Jahrhundert: Warum Chinas Ordnungs- und Wertvorstellungen demokratische Gesellschaften fundamental herausfordern.

Mo, 06.03.23 | Beginn: 19 Uhr

Prof. Dr. Sebastian Heilmann
Politikwissenschaftler und Sinologe, Universität Trier

Unser neues Mittelalter – sind wir noch eine aufgeklärte Gesellschaft?

Mo, 13.03.23 | Beginn: 19 Uhr

Dirk Schümer
Mittelalterspezialist und Romanautor

Generation Zeitenwende.
Von der biographischen Verarbeitung historischer Umbrüche nach 1989 und 2022.

Mo, 27.03.23 | Beginn: 19 Uhr

Prof. Dr. Martin Sabrow
Direktor des Zentrums für Zeithistorische Forschung, Potsdam

Der moderne Exorzist – Sieg der Moralitäten über die Erkenntniskraft.

Mo, 17.04.23 | Beginn: 19 Uhr

Alexander Grau
Wissenschafts- und Kulturjournalist

Kann sich Mitteleuropa noch entwickeln? Oder ist das christliche Abendland ein Auslaufmodell?

Mo, 08.05.23 | Beginn: 19 Uhr

Prof. Dr. Harald Schwaetzer
Philosophisches Seminar an der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte

Änderungen vorbehalten!


Im Gespräch mit Markus Brock

Vortrag

Konzeption: Dr. Susanne Dietrich

CORONA-MASSNAHMEN

Die Veranstaltungen finden unter den Regeln der aktuellen Coronasituation statt:

  • Wir empfehlen eine Maske während der Veranstaltung zu tragen.
  • Die Platzkapazität ist auf 150 Personen begrenzt.
  • Eine Reservierung ist nicht möglich.
  • Der Vortrag beginnt pünktlich um 19 Uhr.

KONTAKT

MAHLE-STIFTUNG GmbH, Stuttgart
Tel: +49 711 65 66 16 90
Mail: veranstaltung@mahle-stiftung.de